keiner da in Kanada

Immer schier fasziniert von der mutmaßlichen Kugelform der Erde plane ich in Vancouver meine Strategie zum Umgang mit der Zeitverschiebung. Wachbleiben. Es liegen noch acht Stunden Reise vor mir. Nüsse essen. Kaffee trinken. Quatsch schreiben.

Der Karte nach zu urteilen bin ich in Amsterdam falsch abgebogen. Eigentlich wollte ich nach Süden. Und wenn schon nach Kanada, dann doch bitteschön nach Westen. Aber direkt nach Norden, vorbei an Großbritannien, über Island und Grönland, um dann die Westküste Kanadas anzusteuern- das zeigt doch, wie irreführend unsere Karten sind.

Auf einer Kugel ist die kürzeste Verbindung zweier Punkte ein Kurve. Oder ein Tunnel.

In Amsterdam habe ich zwei Sätze mit einem anderen Fluggast gewechselt, ein Inder, der studiert. Aha, in Kanada, dachte ich, und du kommst jetzt von Indien und fliegst nach Kanada. Nee, er studiert in Amsterdam und fliegt jetzt nach Indien. Hm, na schön. Ich frage mich, ob es auch Karten gibt, wo Europa jetzt nicht in der Mitte ist.

Ja, gibt es. Alle möglichen sogar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert